Sie befinden sich hier:  / Neues
Artikel

Engineered News Juni 2017


09.07.2017

Es ist kaum zu glauben aber inzwischen befinden wir uns schon im letzten Viertel unserer Saison 2017!


In unserem letzten Newsletter hatten wir über den Beginn unserer Fertigungsphase berichtet, diese verlief für uns insgesamt sehr positiv. Wie immer hat unser Team in den Wochen vor dem Rollout ruhelos und rund um die Uhr gearbeitet um unsere engen Deadlines einzuhalten.

Kurz nach dem Rollout, gab es den Startschuss für die Testphase. Seitdem sind wir nun dabei alle drei Fahrzeuge auf Herz und Nieren zu testen und die jeweils bestmöglichen Setups heraus zu fahren. Hier konnten wir auch schon viele wichtige Erkenntnisse sammeln.

So sind wir momentan bei unserem Verbrenner dabei die Auswirkungen der Vibrationen unseres neuen Einzylinder Motors auf die anderen Bauteile zu analysieren und außerdem die Performance zu steigern und beispielsweise auch die Schaltzeiten weiter zu reduzieren. Bei unserem Elektrofahrzeug steht vor allem die Integration unserer neuen Leistungselektronik und die Ausarbeitung der Regelungssysteme im Vordergrund.

Mit unserem Driverless Fahrzeug, haben wir als erstes die Fahrtüchtigkeit unseres Altfahrzeuges wiederhergestellt und dann damit begonnen unsere Sensoren mit unserer Software zu testen. Vor einigen Wochen war es dann endlich soweit: Wir haben die erste Runde komplett autonom gedreht! (Facebook-Videolink) Nun werden wir versuchen sowohl den Code als auch die Sensoreinstellungen noch weiter zu verfeinern.

Alle drei Fahrzeuge laufen somit inzwischen zuverlässig und können fleißig Testkilometer sammeln, damit sie dann auf den Events mit der nötigen Zuverlässigkeit und vor allem der maximal möglichen Leistung antreten können.

Damit nicht nur unsere Fahrzeuge auf den Events ein gutes Bild geben, sondern auch das komplette Team, sind die Vorbereitungen hierfür auch schon in vollem Gange. Verpflegung, Unterkunft und Logistik müssen geplant werden und auch die statischen Disziplinen werden weiter vorangetrieben. Einen ersten Vorgeschmack auf das Eventfeeling konnten wir bereits genießen.

Auf dem Test-Event ZF-Racecamp in Friedrichshafen konnten wir uns zusammen mit mehreren anderen Formula Student Teams auf die kommenden Events einstimmen. Für uns war das Racecamp ein voller Erfolg:  Alle drei Fahrzeuge haben erfolgreich die Scrutineerings bestanden und unser KIT17e fuhr sogar die beste Rundenzeit auf der abgesteckten Teststrecke.

Auch die Statics mit Cost and Manufacturing Event, Businessplan und Design Event liefen sehr gut und vor allem bekamen wir sehr gutes Feedback und neuen Input von den Judges, was uns auch in diesem Bereich noch weiter voranbringen wird. Natürlich hat es uns auch sehr gefreut, die anderen Teams wieder zu sehen und sich gemeinsam mit ihnen auszutauschen und das Event in angenehmer Atmosphäre zu genießen.

Voller Zuversicht blicken wir nun auf die nächsten Wochen und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen auf den Events. Los geht es für uns am 20. Juli auf dem Euro-Ring Circuit in Ungarn, bevor wir dann die Wettbewerbe in Österreich, Deutschland und Spanien anfahren werden.


KIT17d - ©Amadeus Bramsiepe

KIT17e - ©Amadeus Bramsiepe

KIT17c - ©Amadeus Bramsiepe







< zurück zu: Neues