Beschleunigung

4 s

Gewicht

170 kg

Höchstgeschwindigkeit

110 km/h

Radstand: 1530 mm
Spurweite: 1220 mm 
Aufhängung: CFK-Doppelquerlenkerachsen

Radträger: Geschweißte Hohlstruktur aus Titan Grade 5, schnelle Sturzverstellung über Einstellscheiben, dynamische Sturzverstellung an der Hinterachse (Optimized Contact Patch)
Radnabe: Aluminium Leichtbau Konstruktion mit integrierter Bremsscheibenanbindung
Feder-Dämpfer-System: Vorne Push-Rods mit in Fahrtrichtung liegenden KW Formula Student Dämpfern, Hinten Push-Rods mit quer eingebauten KW Formula Student
Dämpfer, aus CFK verstellbare U-Stabilisatoren
Felgen: 13" - CFK
Reifen: 13" Niederquerschnitt Continental C19 Reifen Slick
Bremsanlage: Vorderachse: Brembo – 4 Kolben Bremssättel
Hinterachse: AP Racing – 2 Kolben Bremssättel

FAHRWERK

Kupplung: elektrisch aktuierte, modifizierte Moto GP Anti-Hopping-Kupplung
Schaltung: pneumatische, voll elektronisch parametrierbare Aktuierung
Getriebe: sequentielles 4-Gang Getriebe

ANTRIEBSSTRANG

Typ: KTM 450 SX-FT,
Hubraum: 450 cm3
Bauart: Einzylinder turboaufgeladen
Gemischbildung: Saugrohreinspritzung
Leistung: 75 PS
Drehmoment: 68 Nm
Ansaugung: SLM gesinterte Ladeluftkästen aus Aluminium und aus Polyamid laserge-
druckte Luftstrecke 
Abgastrakt: 1D-simulierte Abgasanlage

MOTOR

MONOCOQUE

Bauweise: CFK – Singlechassis in Sandwichbauweise mit LV-Kabelkanälen im Schaumkern
Sicherheit: Sicherheit Side- / Front- und Rear-Impact-Structure mit aus Aluminium gefrästem vorderem Überrollbügel, Aluminiumwaben-Crashelement
Sitz & Gurt: Sitz in CFK-Sandwichbauweise als Teil der Firewall, Custom 6-Punkt Gurt
Lenkrad: CFK-Lenkrad 
Fahrerinformationen: eigenentwickelte Interface Unit mit Statusenzeige

Systemkonzept: Modularer Aufbau, Kommunikation über Highspeed-CAN-Bus
Livetelemetrie: Eigenentwickelte modulare Live-Telemetrie mit Warn- &Loggingfunktion
Kabelbaum: Höchste Wartbarkeit durch Modularität

Batterie: Lithium-Polymer-Batterie mit schwerpunktoptimiertem Packaging

Fahrerinterface: Eigenentwickelte Interface Unit, 4,7“ TFT Display, mehrere Layouts durch Lenkrad wählbar

ELEKTRONIK

Systemkonzept: maximaler Abtrieb mit nach hinten verlagerten Kühlerkonzeptes, einfachste De- und Montage Front-/Heckflügel und Diffusor, auf Kurvenfahrt ausgelegt
Frontflügel: Einstellbarkeit des Gesamtflügels in der Höhe, feinste Aerodynamik Balance Verstellung über Flaps 
Heckflügel: Einstellbarkeit über CFK-Rods, Drag Reduction System für minimalen Luftwiderstand auf der Geraden
Unterboden: Seitenflügel, Batwing und Diffusor

Wheelplates

AERODYNAMIK

©2019 by KA-RaceIng e.V.